Andreas Miller

Musiziert gerne, aber über das, was ihn im Innersten tief bewegt, schreibt er lieber. Seine Kurzgeschichten handeln meist vom Scheitern des Menschen und von den Narben, die er davonträgt, die ihn aber auch als Menschen ausmachen.